Skip to main content

Kur- Stadt- und Apothekenmuseum Bad Schwalbach

 

 

Eröffnung: 7. November 2018

18.00 Uhr

 

In der Nacht von 9. zum 10. November 1938 gingen in ganz Deutschland hunderte von Synagogen in Flammen auf, wurden jüdische Geschäfte und Wohnungen zerstört und zehntausende Juden ohne Rechtsgrundlage verhaftet, misshandelt und in Konzentrationslager deportiert. Auch in Bad Schwalbach brannte am Morgen des 10. November 1938 die Synagoge in der Pestalozzistraße, zerstörten Einsatztrupps jüdische Häuser. Zum Gedenken an die gewalttätigen Ausschreitungen gegen die Bad Schwalbacher Juden und zur Erinnerung an die Leiden der Opfer zeigt das Museum eine Dokumentation. Sie erhellt die Vorgänge des 10. Novembers in der Stadt anhand der umfangreichen Akten, die im Hessischen Hauptstaatsarchiv lagern. Briefe und Fotos bringen dem Besucher das Schicksal einzelner jüdischer Familien nahe.